Mit dem Rekord von 151.813 Besuchern ist am Sonntag, dem 5. November 2017, die „4. UrbanArt Biennale® 2017“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zu Ende gegangen.

Damit war das Besucherinteresse im Jahr 2017 nochmal um rund 40.000 Menschen höher als bei der bereits außergewöhnlich gut besuchten „UrbanArt Biennale® 2015“. Und auch nach dem Ende der „4. UrbanArt Biennale® 2017“ bleibt der UrbanArt-Parcours mit rund 50 ortsfesten UrbanArt-Installationen im Weltkulturerbe Völklinger Hütte erhalten und kann jederzeit im Rahmen der Öffnungszeiten besucht werden. Start der „5. UrbanArt Biennale® 2019“ ist Sonntag, der 14. April 2019.

„4. UrbanArt Biennale® 2017“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte endet mit Besucherrekord

Der PopRat ist Kooperationspartner und gratuliert dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte zum Besucherrekord der „4. UrbanArt Biennale® 2017“ – eine einmalige, atemberaubende Leistungsschau der Urban Art. Dieser Besucherrekord ist ein erneuter Beweis dafür, dass Popkultur-Highlights Besucherinnen und Besucher ins Saarland ziehen.

Meinrad Mara Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte:

„Für uns ist es eine riesige Freude, dass das herausragende Besucherinteresse der „UrbanArt Biennale® 2015“ mit der „4. UrbanArt Biennale® 2017“ sogar noch gesteigert werden konnte! UrbanArt ist die Kunst des 21. Jahrhunderts und das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist der perfekte Ort um diese Kunst zu zeigen. Insofern fühlen wir uns absolut bestätigt, dieser Kunst im Weltkulturerbe Völklinger Hütte eine Biennale zu bieten. Mit den anderen UrbanArt-Projekten ist damit das Saarland der UrbanArt-Hotspot der Welt“

 


Andrea Jaeckel-Dobschat

Andrea Jaeckel-Dobschat, geboren 1979 in Saarbrücken und bis April 2017 hauptberuflich tätig gewesen für eine Landtagsfraktion. Nach einer musikalischen Früherziehung begann sie im Alter von sechs Jahren Instrumente (Orgel, Keyboard und Gitarre) und Gesang zu lernen, trotzdem später Biologie studiert. Hat aber nicht geschadet, beruflich spielte bei ihr immer noch die Musik eine wichtige Rolle, wenn auch die Musik anderer. Sie schreibt und fotografiert seit 2002 für verschiedene On- und Offline-Musik-Magazine vor allem natürlich für ihr eigenes: venue music. Auch für verschiedene Musiker, Bands und Labels hat sie in den letzten Jahren gearbeitet, vor allem im Bereich Promotion, Fotos und bei allem, was mit “online” zu tun hat. Auch ein Buch entstand in diesem Rahmen: 2011 schrieb sie zusammen mit ihrem Mann die offizielle Band-Biographie für J.B.O. Eine Reihe von Booklets wurden mit ihren Fotos geschmückt und inzwischen gibt es auch ein erstes Album, auf dem ihre Stimme zumindest mal im Background-Gesang dabei ist. Neben venue music gehört ihre Freizeit musikalisch vor allem der Band Steel Panther, für die sie den offiziellen Fanclub Fanthers.com leitet. Seit Anfang 2018 kümmert sie sich um die Website und die Social Media Kanäle des PopRat Saarland e.V..