Neu dabei: Christian Walter Burr

Neu dabei: Christian Walter Burr

Christian Walter Burr, Hotellounge international concert agency, 1999 der Gründung Konzertagentur. Förderer saarländischer Bands (Lacuna, Stupid, Reaktor u.v.a.). Co-Betreiber OneTakeRec. (1999–2005) – Promotionportal für Newcomer, Magazin, Mailorder.2005 Konzentration auf Konzertagentur. Hotellounge ist Europa-Agent einiger Künstler und national Promoter in Deutschland & Schweiz. Acht Mitarbeiter (Stand 2016). Anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Saarland für Veranstaltungskaufmann.

(mehr …)

Neu dabei: Reso aka Patrick Jungfleisch

Neu dabei: Reso aka Patrick Jungfleisch

Reso aka Patrick Jungfleisch, seit 1988 aktiv als Graffiti-Künstler tätig. 1995-2002 Herausgeber des weltweit vertriebenen Graffiti-Magazins „Adrenalin“, später „Adrenosol“, ab 1999 Beginn der Verlagerung seiner künstlerischen Tätigkeit vom öffentlichen Raum auf die Leinwand. Seitdem stellte er weltweit in Galerien und namhaften Institutionen aus. Kuratorentätigkeit für diverse internationale Galerien; Künstlerischer Berater der Urban Art Biennalen 2011/2013/2015. 2014 Gründer und Mitgesellschafter der Galerie Zimmerling & Jungfleisch in Saarbrücken. Vorträge zum Thema Urban Art an der PH Ludwigsburg und der HTW Saarbrücken. Diverse Publikationen zum Thema Urban Art. Mitglied im PopRat Saarland.

(mehr …)

PopRat-Logo

PopRat-Logo

 

Pop ist mehr als nur Musik. Pop ist das Crossover alter und neuer Kulturgenres. Pop ist Kunst. Pop ist Darstellung. Pop ist Dramaturgie. Pop ist Inszenierung. Pop ist Szene. Pop ist Avantgarde und Masse gleichermaßen. Pop ist Quantität und Qualität. Pop ist Vielfalt und Facettenreichtum. Pop ist kunterbunt. All das hat der Saarbrücker Gestalter und PopRat-Mitglied Layoutist in unserem Logo vereint.

(mehr …)

„PopRat“ gründet „PopRat.Saarland e.V.“ – Förderung und Vernetzung der Popkultur als Ziel – Peter Meyer zum Vorsitzenden gewählt

Der „PopRat Saarland“ hat gestern den Verein „PopRat Saarland e.V.“ gegründet. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Popkultur in allen gesellschaftlichen Bereichen nachhaltig zu fördern, das von ihm entwickelte Konzept „Home of Pop“ mit seinen Kreativsäulen und dem Ziel des Aufbaus der Marke „Popland Saarland“ weiter zu entwickeln und zu befördern, die Popkultur-Akteure des Saarlandes und der Großregion und deren Aktivitäten untereinander und auf nationaler und internationaler Ebene miteinander zu vernetzen sowie die Zusammenarbeit der alten Kulturen und der neuen Kulturen/Popkultur-Genres zu fördern.
(mehr …)

Zur Werkzeugleiste springen