Am 18.05.2019 wird es elektrisch im CAFÉ PIKANT in der Eisenbahnstraße Saarbrücken: Unter dem Namen „ELECTRIC CAFÉ!“ werden drei Vertreter des Genres auftreten – präsentiert von der Location und der Agentur Indiera Promo von PopRat Jörg Mathieu.

ADAM USI (D) (Post Wave / Synthpop)

Adam Usi ist ein Solokünstler aus Fürstenfeldbruck. Er selbst beschreibt seine Arbeit als Spiegel und Ventil seiner Emotionen. Mit seiner eher untypischen Pop-Stimme, in die er alles legt, was aus seinem tiefsten Inneren hervor zu kriechen scheint, konnte sich Adam Usi bereits einen Namen innerhalb der schwarzen Szene machen. Unter anderem spielte er auf Festivals und Konzerten in ganz Deutschland, Belgien, Frankreich, Österreich und den Niederlanden. Sein erstes Album “Vakuum Mirage” ist über Young and Cold Records im Sommer 2016 auf Vinyl erschienen. Das zweite Album, “In Plastique Bloom” ist ebenfalls über das Augsburger Label erschienen. Flächige Synthesizer, poppige Sequenzen und musikalische Anleihen aus der New Wave Szene der 80er Jahre zählen zu den hörbaren Einflüssen der zweiten Scheibe. Künstler wie Gary Numan, Thomas Dolby, Visage, Qual aber auch Michael Jackson waren hierbei musikalische Wegbegleiter, von denen sich Adam derzeit stark beeinflusst fühlt. Die A Seite des Albums widmet sich der düsteren, dystopischen Klanglandschaft Adams, die B Seite der poppigen und persönlicheren Bandbreite seiner Musik. Textlich werden die Zeit des Holocaust, die Gefährlichkeit von Atomenergie, die derzeit vorherrschende Konsumgesellschaft und Adams private Missstände behandelt.

 

RUN: (D) (Minimal Electro)

Das Minimal-Synth-Wave-Projekt wurde im Sommer 2015 von Jens Plöger gegründet. RUN: ist das Soloprojekt Plögers, der bereits 1990 mit der Band „Dynamic Masters“ für Furore sorgte. Nach drei Alben und zahlreichen Liveauftritten trennte sich die Band 2009. Fünf Jahre später setzte Jens Plöger die Band alleine unter dem Namen „The Dynamic Master“ fort und veröffentlichte ein Album auf dem Label Intrapop. The Dynamic Master spielen konventionellen Synthpop. Plögers eigentliche Liebe ist jedoch minimaler Elektrosound der 70er und 80er Jahre, weswegen er mit RUN: ein weiteres Soloprojekt ins Leben gerufen hat. Nach der Veröffentlichung der EP „Doppelpunkt“ 2017 folgte schnell das erste Album „The running Man“.

 

 

VOLKER SCHÜTZ – LIVE PERFORMANCE „HÖREN UND SEHEN“

Es gibt Signale. Die erzeugen Töne. Oder Bilder. Oder beides. – Audiovisuelle Performance mit einem Oszilloskop.
Der Saarbrücker Künstler VOLKER SCHÜTZ überrascht seit vielen Jahren mit außergewöhnlichen Kunstprojekten sein Publikum. Sein aktuelles Projekt „HÖREN UND SEHEN“ beschreibt er wie folgt: „Die Signale für das Stück, die gleichzeitig Bild und Ton erzeugen, die gleichzeitig Bild und Ton *sind*, wurden mathematisch, geometrisch, malerisch, musikalisch und zufällig erzeugt. Und ein paar Geräusche, das Knistern, die Glocken stammen von *Industries*.“
Premiere feierte die Noise-Ambient-Performance 2018 auf den Saarbrücker Tagen der elektroakustischen und visuellen Musik – EviMus. Eine überarbeitete Neuauflage zeigt VOLKER SCHÜTZ nun auf dem von INDIERA PROMO veranstalteten ELECTRIC CAFE im Café Pikant in Saarbrücken.

 

Weitere Infos:

Veranstaltung: 18.05.2019 / 19:30
Eintritt: 12,00 Euro / Tickets nur an der Abendkasse
Ort: Cafe Pikant / Eisenbahnstr. 45 / Saarbrücken
Veranstalter: INDIERA PROMO

 

Adam Usi / Run: / Volker Schütz am 18.05.2019 im Café Pikant in Saarbrücken


Andrea Jaeckel-Dobschat

Andrea Jaeckel-Dobschat, geboren 1979 in Saarbrücken und bis April 2017 hauptberuflich tätig gewesen für eine Landtagsfraktion. Nach einer musikalischen Früherziehung begann sie im Alter von sechs Jahren Instrumente (Orgel, Keyboard und Gitarre) und Gesang zu lernen, trotzdem später Biologie studiert. Hat aber nicht geschadet, beruflich spielte bei ihr immer noch die Musik eine wichtige Rolle, wenn auch die Musik anderer. Sie schreibt und fotografiert seit 2002 für verschiedene On- und Offline-Musik-Magazine vor allem natürlich für ihr eigenes: venue music. Auch für verschiedene Musiker, Bands und Labels hat sie in den letzten Jahren gearbeitet, vor allem im Bereich Promotion, Fotos und bei allem, was mit “online” zu tun hat. Auch ein Buch entstand in diesem Rahmen: 2011 schrieb sie zusammen mit ihrem Mann die offizielle Band-Biographie für J.B.O. Eine Reihe von Booklets wurden mit ihren Fotos geschmückt und inzwischen gibt es auch ein erstes Album, auf dem ihre Stimme zumindest mal im Background-Gesang dabei ist. Neben venue music gehört ihre Freizeit musikalisch vor allem der Band Steel Panther, für die sie den offiziellen Fanclub Fanthers.com leitet. Seit Anfang 2018 kümmert sie sich um die Website und die Social Media Kanäle des PopRat Saarland e.V..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.