Wir würden Euch gerne noch folgende Pressemitteilung ans Herz legen.

Wer sich mit seinem Roman in einer der drei Kategorien – Bestes Buch, Bestes Debüt oder Bester Independent Titel – für den Seraph, den Literaturpreis für Phantastik, bewerben will, hat noch bis zum 1. Dezember Zeit. So lange nimmt die Phantastische Akademie Einreichungen in den Kategorien Bestes Buch und das Bestes Debüt entgegen.

Die Romane müssen originär in deutscher Sprache verfasst und zwischen dem 16. Dezember 2017 und dem 1. Dezember 2018 erschienen sein. Nicht berücksichtigt werden Kurzgeschichten, Anthologien und Lyrik-Bände sowie Veröffentlichungen im Eigenverlag. Die Auszeichnung für das beste Debüt ist dotiert.

Zwei Wochen länger Zeit haben die Indie-Autoren und Indie-Autorinnen, die ihren Roman zwischen dem 16. Dezember 2017 und dem 15. Dezember 2018 veröffentlicht haben. Für sie gelten die gleichen Kriterien – allerdings müssen ihre Titel durchaus im Selbstverlag erschienen sein.

Der Seraph wird auf der Leipziger Buchmesse verliehen, im Anschluss haben alle Gewinner-Autoren die Möglichkeit, ihren Roman bei der Langen Fantasy-Lesenacht gemeinsam mit bekannten deutschen Phantastik-Autoren vor großem Publikum zu präsentieren.
Weitere Informationen zur Teilnahme gibt es unter www.phantastische-akademie.de.

Info:

Die Phantastische Akademie e.V. wurde 2011 gegründet. Ihre Mitglieder verfolgen das Ziel, phantastischer Literatur zu einem höheren Ansehen im Literaturbetrieb zu verhelfen. Einmal im Jahr vergibt die Akademie den Literaturpreis Seraph auf der Leipziger Buchmesse. Insbesondere der dotierte Förderpreis für das beste Debüt steht dabei im Vordergrund. Eine unabhängige, jährlich wechselnde Fachjury aus Lektorinnen, Journalisten, Bloggern, Buchhändlerinnen, Autoren, Agentinnen und Leserinnen bewertet die Einsendungen. Darüber hinaus organisiert die Phantastische Akademie Seminare und Workshops für Autoren und Autorinnen sowie Einsteiger in den Literaturbetrieb.

Kontakt:

Phantastische Akademie e.V.

Oliver Graute oliver.graute@phantastische-akademie.de

Peter Meuer pressesprecher@phantastische-akademie.de

www.phantastische-akademie.de

www.facebook.com/PhantastischeAkademie

Kategorien: Allgemein

Andrea Jaeckel-Dobschat

Andrea Jaeckel-Dobschat, geboren 1979 in Saarbrücken und bis April 2017 hauptberuflich tätig gewesen für eine Landtagsfraktion. Nach einer musikalischen Früherziehung begann sie im Alter von sechs Jahren Instrumente (Orgel, Keyboard und Gitarre) und Gesang zu lernen, trotzdem später Biologie studiert. Hat aber nicht geschadet, beruflich spielte bei ihr immer noch die Musik eine wichtige Rolle, wenn auch die Musik anderer. Sie schreibt und fotografiert seit 2002 für verschiedene On- und Offline-Musik-Magazine vor allem natürlich für ihr eigenes: venue music. Auch für verschiedene Musiker, Bands und Labels hat sie in den letzten Jahren gearbeitet, vor allem im Bereich Promotion, Fotos und bei allem, was mit “online” zu tun hat. Auch ein Buch entstand in diesem Rahmen: 2011 schrieb sie zusammen mit ihrem Mann die offizielle Band-Biographie für J.B.O. Eine Reihe von Booklets wurden mit ihren Fotos geschmückt und inzwischen gibt es auch ein erstes Album, auf dem ihre Stimme zumindest mal im Background-Gesang dabei ist. Neben venue music gehört ihre Freizeit musikalisch vor allem der Band Steel Panther, für die sie den offiziellen Fanclub Fanthers.com leitet. Seit Anfang 2018 kümmert sie sich um die Website und die Social Media Kanäle des PopRat Saarland e.V..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.