Am Samstag, den 07. April 2018, 20 Uhr findet im Saalbau Losheim die 3. Acoustic Night mit Frau Wolf, OQman Solo und Pe Werner statt. Und mit den drei Musikern haben die Veranstalter eine wirklich schöne Mischung gefunden mit einem breiten musikalischen Spektrum.

PopRat Event-Tipp: 3. Acoustic Night am 07.04.2018 im Saalbau LosheimPe Werner war in den vergangenen Jahren schon häufiger zu Gast. Und das immer mit großem Erfolg, denn sie ist nach wie vor eine grandiose Künstlerin, die weiss, wie man das Publikum mitreisst und ein „Kribbeln im Bauch“ erzeugt. Frau Wolf und OQman Solo haben sich mit ihrer Musik bereits ihr Publikum erspielt und gemeinsam mit Pe Werner präsentieren sie ein wirklich unschlagbares Programm.

Tickets gibt es in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, in der Tourist Information in Losheim und dem Ticket Büro der Villa Fuchs in der Stadthalle Merzig. Ebenso unter 06861-93670 oder www.villa-fuchs.de.

Eine Veranstaltung des Kreiskulturzentrums Villa Fuchs/SG Kultur in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Losheim.

Weitere Infos zu den Künstlern:

Frau Wolf

Seit 2014 tritt die 26-Jährige Sängerin und Songschreiberin unter dem Namen Frau Wolf auf. Ob mit Band, Solo oder in Akustik-Formation, die Musikerin darf sich über eine stetig wachsende Anhängerschaft freuen.

Live konnte Frau Wolf bereits als Support für Kasalla, Spaceman Spiff, Lemo oder Young Rebel Set das Publikum mit einer Mischung aus Gitarrenpop und Folk-Rock überzeugen. Das große PUR Open-Air am Stausee Losheim durfte die Künstlerin als Vorgruppe bereichern und ist seither dem saarländischen Publikum bestens bekannt.

Frau Wolf trifft mit Tiefgang und ganz ohne Plattitüden nicht nur den richtigen Ton, sondern auch das Herz. Vielleicht weil es genau so klingt wie es gemeint ist. Ohne erhobenen Zeigefinger, ohne etwas vorzumachen. Gefühlvoll, doch nie kraftlos. Unaufgeregt, aber nie ermüdend.

OQman Solo

Anders als der Wirbelwind bei “Oku & the Reggaerockers” berührt sein Alter Ego auf die eher sanfte Weise, aber nicht minder intensiv. Leise, entlang der Töne, zwischen den Zeilen, auf den Punkt und über den Dingen schwebt OQmanSolo. Klein, still, persönlich und mittendrin. Persönliche und ehrliche Songs aus der eignen Feder des Künstlers, natürlich nicht ohne das typische Augenzwinkern zwischen den Zeilen.

Balladen und Pop-Songs zu Fragen des Lebens und der Liebe – ohne Kitsch und Schnulze. Ein Trip unter die Oberfläche Richtung Kern der Sache.

Pe Werner

Pe Werner beflügelt – der Name ist Programm. In diesem Konzertabend spinnt die Singer/Songwriterin, zusammen mit ihrem kongenialen Begleiter Peter Grabinger am Flügel, ihre ebenso kabarettistischen wie poetischen Texte und Melodien mit “Seelenfederleichtigkeit” zu Gold. Spielerisch reiht die Songpoetin ihre Radiohits an Chanson und Pop, Couplet an Rocksong und Jazz und plaudert beherzt aus ihrem Nähkästchen. Schubladendenken ist ihre Sache nicht. Erlaubt ist was gefällt. Zum 30-jährigen Bühnen- und 25-jährigen Plattenjubiläum präsentiert Pe Werner ihre Musik als kabarettistischen Liederabend und nimmt uns mit auf ihre ganz persönliche Reise, die in der Kleinkunst begann – “von A nach Pe” also. Ein Pe-sonderes Konzerterlebnis, an dem das “Weibsbild” aus Köln mit diesem “Kribbeln im Bauch” nicht nur “Segler aus Papier” “Fliegen” lässt.


Andrea Jaeckel-Dobschat

Andrea Jaeckel-Dobschat, geboren 1979 in Saarbrücken und bis April 2017 hauptberuflich tätig gewesen für eine Landtagsfraktion. Nach einer musikalischen Früherziehung begann sie im Alter von sechs Jahren Instrumente (Orgel, Keyboard und Gitarre) und Gesang zu lernen, trotzdem später Biologie studiert. Hat aber nicht geschadet, beruflich spielte bei ihr immer noch die Musik eine wichtige Rolle, wenn auch die Musik anderer. Sie schreibt und fotografiert seit 2002 für verschiedene On- und Offline-Musik-Magazine vor allem natürlich für ihr eigenes: venue music. Auch für verschiedene Musiker, Bands und Labels hat sie in den letzten Jahren gearbeitet, vor allem im Bereich Promotion, Fotos und bei allem, was mit “online” zu tun hat. Auch ein Buch entstand in diesem Rahmen: 2011 schrieb sie zusammen mit ihrem Mann die offizielle Band-Biographie für J.B.O. Eine Reihe von Booklets wurden mit ihren Fotos geschmückt und inzwischen gibt es auch ein erstes Album, auf dem ihre Stimme zumindest mal im Background-Gesang dabei ist. Neben venue music gehört ihre Freizeit musikalisch vor allem der Band Steel Panther, für die sie den offiziellen Fanclub Fanthers.com leitet. Seit Anfang 2018 kümmert sie sich um die Website und die Social Media Kanäle des PopRat Saarland e.V..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen