PopRat Saarland auf Einladung der Région Grand Est Saarlandvertreter im Grenzüberschreitenden Video-Workshop zum Thema Rock & Pop

veröffentlicht am

Akteure der Großregion aus dem Bereich Musik fanden sich am gestrigen Donnerstag beim grenzüberschreitenden Workshop zum Thema Rock- & Popmusik ein, eingeladen und organisiert von der Région Grand Est. Neben Vertretern aus Belgien (unter anderem Court-Circuit Wallonie), Frankreich (unter anderem L´Autre Canal und Cabaret Vert), Luxemburg (unter anderem Rockhal), Rheinland-Pfalz (LAG Rock-Pop), Baden-Württemberg (unter anderem Popakademie Mannheim und Popbüro Stuttgart) und der Schweiz (unter anderem Helvetiarockt) wurde auch der PopRat Saarland–Verband für Pop- und Eventkultur e.V. als offizieller Vertreter für die saarländische Rock- & Popmusikszene eingeladen.

Die auf Deutsch und Französisch simultan übersetzte Veranstaltung drehte sich vor allem darum, neue Netzwerke zu knüpfen und Kooperationen bei bestehenden sowie zukünftigen grenzüberschreitenden Projekten leichter eingehen zu können. Der Dialog soll fortgeführt werden.

„Gerade in den schwierigen Zeiten der Pandemie ist es umso wichtiger, dass an grenzüberschreitenden Konzepten weiter gearbeitet wird und sich die Musikszene nach allen Kräften auch über Landesgrenzen hinweg unterstützt. Wir freuen uns auf einen tollen und regen nachbarschaftlichen Austausch und danken der Région Grand Est für ihr Engagement!“, sagten Gregor Theado, Vorstand im PopRat und Peter Meyer, Vorsitzender des PopRates.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.