„Mein Leben ist ein PONYHOF!“ ?!? HipHop-Flavour trifft auf Ponyhof-Romantik. Das Ergebnis: ein Lovesong, der vor Zweideutigkeit nur so strotzt und nicht nur junge Reiterinnen aus dem Sattel wirft! Die Rede ist von PopRat Manu Metas neuem Musikvideo „Ponyhof“, welches am 23.08.2018 erschien und von PopRat Markus Trennheuser (Inpuls Productions) gedreht wurde. Seit Veröffentlichung wurde es auf Facebook über 80.000 gesehen. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit zweier PopRäte 🙂

 

Der Song hat eine besondere Entstehungsgeschichte. Manu Meta beschreibt es uns in seinen eigenen Worten: „Bisher hatte die Welt der Pferde in meinem Leben eine sehr untergeordnete Rolle gespielt. Jetzt ist das anders. Anfang des Jahres kam der Veranstalter der Deutschen Jugend-Islandpferde-Meisterschaft, Dieter Becker, auf uns zu, ob wir im Rahmen des Turniers im Mai vor ein paar Hundert ReiterInnen bei ihm auftreten wollen. Erst dachte ich, er hat sie nicht mehr alle, und wollte schon so was antworten wie „du weißt aber schon, dass wir keine Schlager-Band sind?!?“ Dann meinte er, er habe auch schon Eko Fresh gebucht, und wolle ein kleines HipHop-Festival aufziehen an dem Wochenende. Einerseits hielt ich den Mann nach wie vor für verrückt (ihr wisst, was man über Genie und Wahnsinn sagt), andererseits erkannte ich so langsam den Charme und das Potenzial dieser außergewöhnlichen Kombination: Deutschrap auf dem Ponyhof. Einen Handshake später waren wir dann schon mittendrin und Teil des „Rap im Gau“-Festivals. So kam eins zum anderen… Während der Planungsphase des Festivals war ich öfter auf dem Pferdehof zu Gast, wo das Konzert später stattfinden sollte. Dort entstand dann die Idee für den Ponyhof-Song! Was ursprünglich als Werbe-Gag für „Rap im Gau“ gedacht war, entwickelte sich zu einem echten Liebeslied zum Mitsingen. Und zu unserem bisher erfolgreichsten Song!

Manu Meta ist ein Rap-Newcomer aus Saarbrücken. Anfang 2018 veröffentlichte er seine Debüt-EP „Mut im Bauch“ mit 8 Tracks. Mit seiner neuen Single „PONYHOF“ zeigt der Rapper eine völlig neue Facette seines Stil-Repertoires – wir dürfen gespannt sein, von welcher Seite er sich auf seinem ersten Album zeigen wird.

Quelle: Pressemitteilung zum Videorelease


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.