Mit dabei im PopRat: Germaine Paulus

Nach dem Studium an der HBK Saar arbeitete Germaine Paulus (*1972) als Texterin sowie als Kolumnistin für mehrere Magazine. Die gemeinsame Liebe zum fantastischen Film brachte sie 2002 mit Andreas Peter und Yazid Benfeghoul und deren Independent-Magazin »Gory News« zusammen; Ende 2006 gründete sie mit Peter und Benfeghoul »Deadline – das Filmmagazin«. Seitdem ist sie als Mitherausgeberin und Mitglied der Redaktion tätig. Sie war Jurymitglied bei diversen Filmfestivals und Events (u.a. Landshuter Kurzfilmfestival, cellu l’art Jena, Cinestrange Filmfestival Braunschweig). Infolge ihrer Jurytätigkeit beim 11. Landshuter Kurzfilmfestival wurde 2010 der DEADLINE_AWARD ins Leben gerufen, der seit 2011 beim LAKFF als Jury-Preis verliehen wird. Mehrere ihrer Kurzgeschichten wurden veröffentlicht, die vom Genre Crime über Groteske bis hin zum klassischen Grusel und Horror reichen (u.a. in „Die Baker Street Artefakte“, „Auf fremden Pfaden“). Sie ist Gründerin der Pulp-Lesegruppe „The Hackschnittchen – reading Horror since 2004“, Mit-Initiatorin der neuen Saarbrücker Lesebühne „Unterdeck – das Lesezimmer im Viertel“, Veranstalterin des „Sideshow – Mikro Filmfestival“ beim Colors of Pop, Ex-Sängerin (Spy vs Spy), Quizmistress und Sidekick. Sie lebt und arbeitet in Saarbrücken.

Foto: Isabel Bach