Dr. Horst Brünnet wurde am 14. September 1977 in Saarlouis geboren und treibt sich seither kreativ in der Musik(kultur)szene des Saarlandes als Künstler und Veranstalter herum.

Eigentlich als promovierter Ingenieur bei einem saarländischen Mittelständler zuständig für die Entwicklung von Sicherheitssystemen an Großmotoren, verwendet er seit je her jede freie Minute für die Kunst. Da er noch immer der Meinung ist, seine Meinung würde irgendjemanden interessieren und irgendetwas verändern, ist er auch seit 20 Jahren (parteilos) kommunalpolitisch im Gemeinderat der Gemeinde Saarwellingen aktiv.

Als Musiker begann sein Schaffen irgendwann Anfang der 1990er Jahre als Gitarrist und später dank eines Losentscheids seiner ersten Punkrock-Band MENACE TO SOCIETY auch als Sänger. Die erste Band lebte bis 1999, danach ging es in Richtung Grungerock in der Besetzung STAIN weiter, mit der er es immerhin auf die Bühne des Rocco 2002 schaffte sowie ins Guiness Buch der Rekorde dank eines Beitrags zum Rekord-Sampler „Time Capsule 2000“. Es folgte ein Ausflug als Bassist in den Bands THE PISTONS und BLACK BOX bis 2005. Seitdem agiert er in der Alternative Punkrock Band ASCENSION und betreibt eine Akustikrock Coverband namens NEUTRON, um auch Heiratswillige und anderes Feiervolk zum Rock & Roll zu bekehren. Seit 2013 schließlich gibt er sich auch alleine auf der Bühne die Blöße als Singer-Songwriter HORSCHD (Name = Programm).

Aufgewachsen als Sohn eines Bierverlegers stand neben der Liebe zu Flaschenbier auch immer das Thema Veranstaltungsmanagement an. Inspiriert vom frühen Saarwellinger Open-Air wollte er sich nicht damit abfinden, dass dort kein Festival mehr stattfinden sollte. Kurzerhand gründete er die ehrenamtliche „TaskForce RockWell“ und das zugehörige RockWell Festival und versenkt seither nebenberuflich Geld und Zeit in Festivalprojekten. Seit 2016 ist er Gesellschafter der Antattack Event GmbH, die sich mit Festivalprojekten wie dem Antattack Festival, RockCamp Festival oder AkustikOpen Festival sowie Einzelshows beschäftigt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.