Rebekka Jochum ist gebürtige Saarbrückerin (1980), und bis auf eine einjährige Exkursion zum freien Wirken nach Kalifornien und einer dreijährigen Lebensphase in Berlin, dem Saarland treu geblieben. Schon während der Zeit in den USA wurde ihr bewusst, wo ihr kreativer Expressionismus liegt. Dahingehend aufbauend folgte dann in der Kulturhauptstadt Berlin die Umsetzung in Form eines Studiums zur Medienfotografin (FH).

Die Berlin-Zeit nutzte sie auf vielfältige Weise. Insbesondere schulte sie ihren fotografischen Blick. Dieser führte sehr schnell zu einem signifikanten Stil, der sich meist durch die Darstellung von Kontrasten erkenntlich zeigt. Ihr Merkmal ist die auffällige Fokussierung auf Bilddetails, welche dem gewöhnlichen Auge vordergründig meist entgehen. Dies führt jedoch im Verlauf zu einer besonderen Faszination, da die gewöhnliche Wahrnehmung verändert wird und sich somit Raum für neue Denkweisen entwickeln.

Die Liebe zur Kreativität wurde sehr früh durch multimodale Aktivitäten ersichtlich. So auch im musikalischen Bereich. Rebekka Jochum startete ihre musikalische Ausbildung ganz klassisch mit Klavierunterricht sowie gesanglich im Chor. Es folgte Gesangsunterricht, was später zum Einsatz als Front-Sängerin in einer Christlichen Band führte.

Zurzeit arbeitet sie in Teilzeit bei der Regierung und hat sich in eine beschauliche ländliche Region des Saarlandes zurückgezogen, um hier die nötige Ruhe und Energie für ihre neuen Projekte zu finden. Diese bewegen sich in der künstlerisch-fotografischen Gestaltung von digitalen Medien.

Kategorien: Mitglieder

Andrea Jaeckel-Dobschat

Andrea Jaeckel-Dobschat, geboren 1979 in Saarbrücken und bis April 2017 hauptberuflich tätig gewesen für eine Landtagsfraktion. Nach einer musikalischen Früherziehung begann sie im Alter von sechs Jahren Instrumente (Orgel, Keyboard und Gitarre) und Gesang zu lernen, trotzdem später Biologie studiert. Hat aber nicht geschadet, beruflich spielte bei ihr immer noch die Musik eine wichtige Rolle, wenn auch die Musik anderer. Sie schreibt und fotografiert seit 2002 für verschiedene On- und Offline-Musik-Magazine vor allem natürlich für ihr eigenes: venue music. Auch für verschiedene Musiker, Bands und Labels hat sie in den letzten Jahren gearbeitet, vor allem im Bereich Promotion, Fotos und bei allem, was mit “online” zu tun hat. Auch ein Buch entstand in diesem Rahmen: 2011 schrieb sie zusammen mit ihrem Mann die offizielle Band-Biographie für J.B.O. Eine Reihe von Booklets wurden mit ihren Fotos geschmückt und inzwischen gibt es auch ein erstes Album, auf dem ihre Stimme zumindest mal im Background-Gesang dabei ist. Neben venue music gehört ihre Freizeit musikalisch vor allem der Band Steel Panther, für die sie den offiziellen Fanclub Fanthers.com leitet. Seit Anfang 2018 kümmert sie sich um die Website und die Social Media Kanäle des PopRat Saarland e.V..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.