Gerade zurück von ihrer ersten Europa-Tour als Support für Chris Reardon, berichtet der Sänger Micha Teimouri von den Eindrücken und Erlebnissen der Saarbrücker Rock’n’Roll-Band Southern Caravan Breath. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge zieht er sein Resümee: „Die Tour hat uns viel gekostet, aber wir haben viel gewonnen. Wir haben viele Konzerte gespielt und die Erfahrung gemacht, dass die Engländer unsere Musik und die Texte warmherzig aufgenommen haben. Und wir haben einen großen Gewinn gemacht: Einen neuen Drummer, der jetzt fest dabei ist.

Tourauftakt war im Stuttgarter Keller Klub, der Homebase ihres Labels Southgate. Hier lernten sie Chris Reardon und seine Band kennen und verstanden sich auf Anhieb gut. Danach ging es für beide Bands ins Modul nach Saarbrücken, wo sie ebenfalls vor vollem Haus spielten und vom Publikum gefeiert wurden. Dritter Tourstop war die Tankstelle in Köln, in der sie sonntags vor dem Tatort spielten und sie über ein gepflegtes Kölsch freuten. Am nächsten Tag spielten sie eine knackige Kurzshow in Amsterdam, die ebenfalls gefeiert wurde, aber der Abend hatte einen bitteren Beigeschmack: Nachts wurde in den Tourbus eingebrochen und sämtliche Instrumente entwendet, es blieben nur die Verstärker zurück. Die Fotoausrüstung im Wert von 11.000 Euro des Fotografen Christopher Blank, der die Tour begleitet hatte, wurde ebenfalls entwendet. Vor dem nächsten Tourstop in London musste die Band daher noch einmal nach Saarbrücken zurückkehren, die Autoscheibe reparieren lassen und von Freunden Instrumente ausleihen, um die Tour zu Ende spielen zu können. Bereits zwei Tage später standen sie in London auf der Bühne im legendären Club Water Rats auf der Bühne, auf der schon Größen wie Bob Marley, David Bowie, Bob Dylan und Oasis gespielt haben. Auch das Londoner Publikum war angetan von der Mischung aus klassischem Rock, Blues und Soul und feierte den Abend zusammen mit Southern Caravan Breath. Ebenso erfolgreich verlief der letzte Abend der Tour im Castle Hotel in Manchester, zu dem ein Fan sogar aus Dubai angereist war.

Zurück in Saarbrücken wollen Southern Caravan Breath jetzt an der nächsten Platte arbeiten. Der Schlagzeuger, der die Tour mitgespielt hat, wird nun fest in der Band bleiben: Rafael Piechowiak. Außerdem wollen die Jungs die Köpfe zusammenstecken und einen Weg finden, den Verlust der Fotoausrüstung des Freundes und ihrer Instrumente auszugleichen. Mehr Informationen über ein angedachtes Benefiz Konzert wird es später an dieser Stelle geben.

Fotos: Christopher Blank, Blanks Bilderwelt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.