„Games, Games, Games“ Ringvorlesung 2: Acht Jahre CrossCode-Entwicklung – Lessons Learned

veröffentlicht am

Acht Jahre CrossCode-Entwicklung – Lessons Learned: Vortrag von Felix Klein im Rahmen der Ringvorlesung „Games, Games, Games!“ von Medienwissenschaft, Amerikanistik und PopRat Saarland – Mittwoch, 23. Oktober, 18.15 Uhr, Campus der Universität des Saarlandes (Gebäude B3 1, Hörsaal 1)

Am kommenden Mittwoch, 23. Oktober, 18.15 Uhr, auf dem Saarbrücker Universitäts-Campus geht die Ringvorlesung „Games, Games, Games! Das Videospiel zwischen Kunst und Pop, Code und Kommerz“ in die zweite Runde. Sie wird organisiert von der Medienwissenschaft und der Amerikanistik der Universität des Saarlandes in Kooperation mit dem PopRat Saarland im Rahmen des Zertifikats „Angewandte Popstudien“ und wird von der saarländischen Spieleförderungs-Initiative „Game Base Saar“ unterstützt.

„Acht Jahre CrossCode-Entwicklung – Lessons Learned“ lautet der Titel des Vortrags von Felix Klein, Co-Founder und Geschäftsführer des in Saarbrücken ansässigen Entwicklerstudios Radical Fish Games.

CrossCode ist ein Action-Rollenspiel, das nach knapp acht Jahren Entwicklung und dem Release der Vollversion Ende 2018 irgendwie noch immer nicht ganz abgeschlossen ist. Eine so lange Entwicklungszeit bringt viele Erkenntnisse mit sich, die Felix Klein am kommenden Mittwoch mit den Zuhörern teilen wird – vom bedachten Umgang mit Perfektionismus bis hin zur Planung eines vollständigen ‚Dungeons‘.

Die Ringvorlesung beschäftigt sich mit dem Videospiel aus unterschiedlichen Perspektiven der Wissenschaft und der Branche. Sie findet wöchentlich bis einschließlich 29. Januar 2020 jeweils mittwochs von 18.15 Uhr bis 19.30 Uhr auf dem Campus der Universität des Saarlandes (Gebäude B3 1, Hörsaal 1) statt und richtet sich sowohl an Studierende als auch an die interessierte Öffentlichkeit.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.