James P Honey, Sänger und Kopf der Londoner Kultband „Buriers“, wird auf seiner Solo-Tour durch Europa auch ein Konzert im Saarland spielen: Am Freitag, 19. Oktober, 19.00 Uhr, wird er bei der zweiten Ausgabe der neuen Singer-Songwriter-Konzertreihe „PopRat GuerillaSessions“ in der Tante Guerilla in der Saarbrücker Eisenbahnstraße zu erleben sein.

Für den PopRat Saarland, der die „PopRat GuerillaSessions“ angestossen hat und mit betreut, hat PopRat Chris Histel, Macher des Musiker-DIY-Podcasts „Innerlich Elvis“, James P Honey nach Saarbrücken geholt. Damit ist nun zum ersten Mal ein internationaler Künstler bei den „PopRat GuerillaSessions“ vertreten. Weitere Partner der Reihe sind auch AntAttack GmbH mit PopRat Dr. Horst Brünnet, die Tante Guerilla mit PopRat Jürgen Measy Mißbach und Saarland Underground mit PopRat Gregor Theado.

Auf seiner aktuellen Tour präsentiert James P Honey seine rein akustische Solo EP „It’s been a long year“, ein minimalistisches Meisterwerk, in dem Poesie mit ergreifender Gitarre verwoben ist. Seine Texte behandeln die großen Themen wie Natur oder Liebe. Mit seiner Band und auch Solo stand er schon mehrmals in Saarbrücken auf der Bühne, immer vor vollem Haus, zuletzt 2015 in der Sparte 4.

Support erhält James P Honey an diesem Abend vom Saarbrücker Songwriter Jan Weis, der im September sein erstes Album „Reason, Sinking & Remain“ (nikasounds) veröffentlicht hat. Hier hat er einen lyrischen Zugang gefunden zum menschlichen Hadern mit dem Vernunft bestimmten Handeln. Filigranes Gitarrenspiel begleitet seine außergewöhnliche Stimme.

Tante Guerilla, der Laden für Kleidung und mehr, versteht sich auch als alternativer Szenetreff und bringt unter anderem mit den „PopRat GuerillaSessions“ auch Kunst und Kultur in das Saarbrücker Luisenviertel.

Der Eintritt ist frei, eine Hutspende ist aber erwünscht.

Ausblick: „PopRat GuerillaSessions #3“: Ofield, Annina Casalino; Freitag, 14. Dezember, Tante Guerilla

James P Honey wird auf seiner Solo-Tour durch Europa auch ein Konzert im Saarland spielen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.